RSS

Die Kirche des „Agios Antonios“

17 Jan

Heute am frühen Morgen ging es in die Kirche….die Kirche des Agios Antonios ….diese Kirche steht in einer kleinen Höhle. Ein kleiner Weg mit weißen Treppen und einem blauen Geländer zeigt den Weg zu dieser Kirche und ist somit auch gut sichtbar….sie befindet sich im oberen Teil des Ombrosgialos , am Ortsausgang von Chora Sfakion in Richtung  Anopolis  …

 

Es ist eine wunderschöne kleine Kirche sowohl von innen als auch von außen, mit einer sehr schönen Aussicht…

Jeden 17. Januar ist dort also Gottesdienst… die Leute kommen und bringen Wein, Käse, Fleisch, Fisch und vieles mehr …. und nach dem Gottesdienst sitzen sie dort in der Höhle vor der Kirche zusammen….

Agios Antoinios wurde um 251 in Ägypten geboren…seine Eltern waren sehr reich… Der Agios Antonios wurde im alter von 20 Jahren vollweise, ihn blieb nur noch seine kleinere Schwester, die er dann auch unter seiner Obhut hielt….Agios Antonios liebte das Lesen und ließ keinen Moment aus, sich mit der Heiligen Schrift zu befassen….weinge Monate nach dem Tod seiner Eltern, hörte Agios Antonios bei einem Kirchenbesuch die Worte des Evangeliums über den reichen Jungen Mann…. „ Willst du vollkommen sein, so gehe hin, verkaufe, was du hast, und gib’s den Armen; so wirst du einen Schatz im Himmel haben; und komm und folge mir nach!“…“…so hat er dann beschlossen all seine Güter unter den Armen aufzuteilen …danach vetraute er seine Schwester einem Kloster an und begab sich in die Wüste und lebte dort unter bescheidesten Bedinungen…ganze 20 Jahre lang lebte er dort und gelangte öfters an die Grenzen der menschlichen Natur…Die Taten des Agios Antonios wurden von vielen gehört und die Menschen kamen zu ihm in die Wüste und wollten von ihm geheilt werden….Um 311 als Kaiser  Maximian  die Christen verfolgte, verließ Antonios die Wüste um den Christen zu helfen….40 Jahre später um 356 gab der Agios Antonios seine Seele dem Herrn …im Alter von 105 Jahren…

 

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 17. Januar 2012 in Kapellen, Kirchen, Tagebuch

 

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort zu “Die Kirche des „Agios Antonios“

  1. eva.barnas

    17. Januar 2012 at 3:50 pm

    Liebe Bettina, ich kann Dir zu Deinem Fototagebuch gratulieren. So schön und so interessant

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: